Der Video Pitch – 30 Sekunden Persönlichkeit zum Anschauen

Blog-Serie: Artikel 1 von 3

Neues Jahr, neue Vorsätze. Der Beginn eines neuen Jahres ist auch oftmals der Startschuss neuer Projekte. Ein Jahresvorsatz vieler Unternehmen in 2019: Implementierung von Video-Interviews in den Recruiting Prozess. Dies ist eine Blog-Reihe von 3 Artikeln. Innerhalb dieser Artikel möchte ich Euch gerne 3 verschiedene Interview-Typen vorstellen und die Einsatzmöglichkeiten beleuchten. Ich starte mit dem Video Pitch.

 

Persönlichkeits-Pitch per Video

Der Video Pitch bietet den perfekten Rahmen, Bewerber innerhalb kürzester Zeit kennenzulernen und einen ersten Eindruck der Motivation zu bekommen.

Aber vielleicht erst einmal der Reihe nach: Der Begriff Pitch kommt ursprünglich aus der Agenturbranche. „Hier werden kurze Vorträge und Präsentationen zur Vorstellung von Ideen, für die Gewinnung von Investoren oder potenziellen Geschäftspartnern ausgearbeitet und vorgestellt.“[1] Natürlich gibt es mittlerweile unterschiedliche Pitch-Arten und Varianten, wie beispielsweise Sales Pitch, Start-up Pitch, Speech Pitch etc. Dementsprechend ändert sich auch die Zielgruppe und die Intention.

Sprechen wir von einem Pitch innerhalb des Bewerbungsprozesses ist es nicht die Präsentation einer Idee, sondern die der eigenen Persönlichkeit oder der Motivation für eine Position. Auch das Ziel des Pitches ist weniger die Beschaffung von monetären Mitteln. Vielmehr geht es um die Überzeugung der Personaler oder Hiring Manager, der perfekte Bewerber für die Position zu sein.

Cammio nutzt das Format des Pitches und kombiniert es mit Video:

# 1 Frage

# 30 Sekunden Antwortzeit

Der Gedanke dahinter ist, schnell und effizient einen persönlichen Eindruck des Bewerbers zu bekommen. Damit der Bewerber aber diese 30 Sekunden optimal nutzen kann und nichts vergisst, werden ihm unendlich viele Aufnahmeversuche eingeräumt.

Um den Video Pitch für den Bewerber persönlicher zu gestalten, können Unternehmen diesen mit einer Willkommensbotschaft und/oder Unternehmenstrailer ausschmücken und sogar die Frage per Video stellen. Doch in welcher Phase des Recruiting Prozesses macht der Einsatz von einem Video Pitch Sinn?

 

Video Pitch als Ersatz des Motivationsschreibens

Die Intention hinter dem Video Pitch ist, dass dieser das Motivations- oder Anschreiben ersetzt.

Nicht nur meiner Meinung nach haben diese schon lange ausgedient. Der Inhalt ist meistens copy+paste, hier und da werden Textbausteine ausgetauscht und die wenigsten Bewerber stecken noch viel Mühe hinein. Es ist vielmehr das Pflichtbewusstsein und die Annahme, dass diese Dokumente zu einer „vollständigen Bewerbung“ gehören.

Meine Kollegin Sandhna hat sich in Ihrem Blog-Artikel schon vor einiger Zeit vom Anschreiben verabschiedet.

 

Umsetzbarkeit in der Praxis

Zugegebenermaßen tun sich Bewerber ebenso wie Recruiter in Deutschland noch etwas schwer, von dem alten Standard abzuweichen. Es gibt keine repräsentativen Zahlen, wie viele Bewerber eine schriftliche Bewerbung einem Video Pitch vorziehen – aber (noch) sind es einige… Dennoch bin ich der Meinung, dass sich Video-Interviews zu Beginn des Bewerbungsprozesses etablieren und bald „normal“ sein werden.

Daher empfehle den Video Pitch bei einer ganz ausgewählten Zielgruppe zu testen: Vertriebler, junge Talente (Azubis, Trainees etc.) und generell kommunikative Berufsgruppen, eigenen sich meiner Meinung nach sehr dafür. Darüber hinaus lässt sich das Engagement steigern, wenn Unternehmen selbst Videos nutzen, um die Frage zu stellen oder das Unternehmen zu präsentieren. Ganz wichtig ist ebenfalls das Thema Kommunikation. Warum nutzt ihr einen Video Pitch? Welches Ziel verfolgt ihr? Wie geht es danach weiter? Holt Eure Bewerber ins Boot und schafft alle Fragezeichen aus dem Weg!

Und falls ihr Eure Bewerber noch nicht überzeugen könnt, sich direkt per Video zu bewerben, dann startet doch vielleicht erstmal mit zeitversetzten Video-Interviews. Mehr dazu lest Ihr in meinem nächsten Blog-Artikel.

In diesen Sinne…. HAPPY HIRING

[1] https://www.saxoprint.de/b2bmanager/glossar/pitch/

Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.