Kollaboratives Recruiting – teamwork makes the dream work

Mitarbeiter sind das wertvollste Kapital eines Unternehmens. Es ist daher sehr wichtig, neue Mitarbeiter zu finden, die zum Team und deinen Erwartungen passen. Wie du weißt, kann dies ziemlich schwierig sein. In den meisten Unternehmen wird die Rekrutierung neuer Mitarbeiter von einer einzelnen Person oder einem Recruiting-Team durchgeführt. Aber hast du mal darüber nachgedacht, zukünftige Teamkollegen in den Rekrutierungsprozess einzubeziehen? Stell dir vor, dass deine Kollegen Interviews mit potenziellen Teamkollegen führen, Kandidaten bewerten und ihr Feedback zu den Bewerbern abgeben. Klingt doch gut, oder? Aber was sind genau die Vorteile? Ich werde dir in diesem Blog erklären, warum du heute noch damit anfangen solltest, kollaborativ zu rekrutieren.

Besserer kultureller Fit

Eine starke kulturelle Passung hat viele Vorteile für das Unternehmen, wie z. B. Produktivität, bessere Leistung und geringere Mitarbeiterfluktuation. Die Unternehmenskultur nicht nur von einer Person bestimmt. Sie bezieht sich auf das Unternehmen als Ganzes. Jeder einzelne Mitarbeiter hat seine eigene Sicht auf die Unternehmenskultur. Wenn nur eine Person alle Vorstellungsgespräche führt, kann dies zu einer Fehlbesetzung im Sinne des kulturellen Fits führen. Wenn jedoch Kollegen aus dem zukünftigen Team des Kandidaten einbezogen werden, erhalten die Personalverantwortlichen vielfältigere und weitreichendere Perspektiven auf die Persönlichkeit, Fähigkeiten und Interessen des Kandidaten. Dieses umfassende Bild eines Kandidaten führt zu einer höheren Chance, „Cultural Fits“ einzustellen. Darüber hinaus erhält der Kandidat die Chance, mehrere Personen aus dem gesamten Unternehmen kennenzulernen, sodass dieser während der Gespräche mit mehreren Personen einen Einblick in die Kultur erhält. Dadurch wird sichergestellt, dass jeder neue Mitarbeiter gut in das Team passt, was automatisch zu einer Verringerung des Risikos von Fehlbesetzungen führt.

| Ein kleiner Nebeneffekt: Neu eingestellte Mitarbeiter kennen bereits viele Kollegen, was ihr Onboarding einfacher und reibungsloser macht!

Unbewusste Vorurteile abbauen

Als ob das noch nicht genug wäre, gibt es da noch die blinden Flecken und Entscheidungen, die auf Basis des „Bauchgefühls“ getroffen werden, was schnell passiert, wenn nur eine Person für den Einstellungsprozess verantwortlich ist.

Heutzutage legen viele Unternehmen den Fokus auf Diversität im Einstellungsprozess. Eine Studie von StepStone hat ergeben, dass dieses Thema auch bei Kandidaten eine entscheidende Rolle spielt: 77 % der Teilnehmer gaben an, dass sie sich eher bei einer Organisation bewerben würden, die sich als offen, tolerant und vielfältig präsentiert. Collaborative Hiring kann dabei helfen, die Auswirkungen unbewusster Vorurteile zu reduzieren und die Vielfalt zu erhöhen. Warum? Denn je mehr Stimmen zu einem Einstellungsprozess hinzukommen, desto breiter wird das Spektrum an Meinungen, die gehört werden. Obwohl jede Person, die am Einstellungsprozess beteiligt ist, ihre eigenen Vorurteile haben könnte, verbessert die gemeinsame Einstellung die Transparenz des Einstellungsprozesses.

Der Einsatz von Video Interviews kann deinem Unternehmen helfen, die Voreingenommenheit im Einstellungsprozess zu verringern. Dies führt zu einer besseren und faireren Bewertung der potenziellen Kandidaten. So können Recruiter die Kandidaten aus mehreren Perspektiven betrachten und erhalten eine umfassendere Einschätzung. Dies begrenzt die Auswirkungen unbewusster Voreingenommenheit bei der Ansprache potenzieller Kandidaten.

| Noch ein Nebeneffekt: Wenn die aktuellen Mitarbeiter gebeten werden, sich am Einstellungsprozess neuer Kollegen zu beteiligen, fühlen sie sich vom Unternehmen wertgeschätzt. Dies führt zu einem motivierten Arbeitsplatz und verbessert die Mitarbeiterbindung.

Warum Videointerviews ein perfektes Werkzeug für kollaboratives Recruiting sind

Ich glaube, dass du inzwischen ebenfalls der Meinung bist, dass kollaboratives Recruiting die Zukunft ist! Es ist an der Zeit, deinen Einstellungsprozess zu überdenken und mehr Menschen einzubeziehen. Um dies effizient zu tun, ist es wichtig, Andere von Anfang an in den Prozess einzubeziehen. Auf diese Weise wissen deine Teammitglieder, was von ihnen erwartet wird, sie fühlen sich einbezogen und können sich später im Prozess leicht beteiligen. Man kann zum Beispiel gemeinsam die Einstellungskriterien und Eigenschaften des idealen Kandidaten festlegen und sicherstellen, dass jeder die offene Stelle in seinem Netzwerk und in den sozialen Medien teilt. Auf diese Weise beginnt die Zusammenarbeit schon früh im Prozess, was ihn zu einer Teamleistung statt zu einem Soloritt macht.

Wenn die Stelle ausgeschrieben ist, ist es wichtig, die Vorstellungsgespräche zu führen und die Kandidaten gemeinsam zu prüfen. Aber wie geht man dabei vor, jetzt wo Remote-Einstellungen zur Norm geworden sind? Eine spezialisierte Video-Rekrutierungsplattform bietet Funktionen, die es dir ermöglichen, kollaborativ mit einer vollständigen Sicht auf den Kandidaten, einzustellen. Dies führt zu besseren Übereinstimmungen, mehr Effizienz und einer fairern Candidate Experience. Zum Beispiel könnte der Auswahlprozess mit zeitversetzten Interviews beginnen, die die Kandidaten orts- und zeitungebunden durchführen können. In Cammio können deine Kollegen die Bewerber der zeitversetzten Interviews einfach prüfen und geskriptete Live-Interviews durchführen. Dies hilft deinem Team bei der Strukturierung des Interviews und bei der Beurteilung jedes Kandidaten auf der Grundlage einer vorgegebenen Reihe von Fähigkeiten. Außerdem können Teammitglieder ganz einfach einem Interview beitreten oder sich die Aufzeichnungen im Nachgang anschauen. Auf diese Weise bietet Cammio dem Kandidaten einen fairen Prozess und ermöglicht es dem Team gleichzeitig, auf einfache Weise kollaborativ einzustellen. So einfach ist das!

Neugierig auf unsere Plattform? Vereinbare hier eine kostenlose Demo!

HAPPY COLLABORATIVE-HIRING!

Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.