Need for Speed: 3 Tipps um die Effizienz der Rekrutierung zu steigern

Mit einer steigenden Anzahl von Unternehmen, die nach Wachstumsmöglichkeiten suchen und sich weiter aufheizenden Jobmärkten, haben sich sowohl das Angebot als auch die Nachfrage nach qualifizierten Talenten drastisch erhöht. Mit dem sogenannten „War for talents“ sehen sich Rekrutierungsexperten mit der Herausforderung konfrontiert, moderne Methoden zum Kandidatenscreening zu finden und ihre Effizienz zu erhöhen. Dieser Bedarf an Geschwindigkeit im Einstellungsprozess ist höher als jemals zuvor und es ist Zeit für Unternehmen Gas zu geben.

Die time-to-hire ist nach wie vor eine der gängigsten Methoden, um den Erfolg eines Bewerbungsprozesses messbar zu machen. Ironischerweise dauern Einstellungsprozesse länger und länger. Glassdoor veröffentlicht regelmäßig einen Bericht, der weltweit die time-to-hire analysiert. Über die letzten Jahre haben sich die Interviewprozesse global um 2,3 Tage pro Jahr erhöht. In den USA dauert der durchschnittliche Prozess nun ca. 23,8 Tage (vor sechs Jahren waren es lediglich 13 Tage). In Europa dauert der Einstellungsprozess sogar noch länger. Spitzenreiter ist hier Frankreich mit einer durchschnittlichen Prozessdauer von 38,9 Deutschland mit 28,5 Tagen und dem Vereinigten Königreich mit 27,5 Tagen.

Fast Track Recruiting

Da heutzutage die besten Talente innerhalb eines Wimpernschlages kommen und gehen, verhindern diese langen Prozesse, dass Unternehmen dringend benötige Positionen füllen – was in höheren Kosten, einer niedrigeren Arbeitsproduktivität und frustrierten Mitarbeitern resultiert. Genug Gründe um zu schauen, ob wir diesen Trend umkehren und den Rekrutierungsprozess wieder beschleunigen können. Hier sind drei Tipps, um Ihre Einstellungsprozess effizienter und schneller zu gestalten.

#1: Definieren Sie ein klares Stellenprofil

Stellen Sie sicher, dass das Stellenprofil von Anfang an glasklar formuliert ist. Eine gute Stellenbeschreibung ist die Basis für jeden folgenden Schritt im Rekrutierungsprozess. Arbeiten Sie eng mit dem jeweiligen Fachbereich zusammen, um das Stellenprofil zu definieren und limitieren Sie sich dabei nicht auf die benötigten Fähigkeiten und Kompetenzen, sondern legen Sie verstärkt Wert auf wichtige Punkte wie Erfahrung, persönliche Eigenschaften und cultural fit. Effizientes Recruiting beginnt mit dem Wissen, wen man sucht. Es wird Ihnen nicht nur ermöglichen, geeignete Kandidaten schneller zu identifizieren, sondern Ihnen außerdem erlauben, die Position besser zu bewerben oder die richtigen Kandidaten zu sourcen, was auch zu besseren Matches führt – und einem schnelleren Einstellungsprozess.

#2: Nutzen Sie Ihr Netzwerk

Wieso bei null starten, wenn Sie ein internes Empfehlungsnetzwerk haben, dass Sie einfach nutzen können? Informieren Sie Ihre Mitarbeiter über offene Positionen. Damit geben Sie Ihnen nicht nur die Chance sich selber dafür zu bewerben, sondern ermutigen Sie außerdem dazu, potentielle neue Mitarbeiter in Ihrem eigenen professionellen Netzwerk zu identifizieren. Entweder Sie entscheiden sich die Position intern zu promoten oder ein starkes Mitarbeiterempfehlungsprogramm aufzubauen, beides wird Ihre Rekrutierungszeit verkürzen. Übernehmen Sie die Initiative und bauen Sie einen animierenden Prozess auf, um die besten Kandidaten schneller zu finden und ihren Einstellungsprozess zu beschleunigen.

#3: Kreieren Sie einen straffen Prozess

Werfen Sie einen kritischen Blick auf Ihren derzeitigen Rekrutierungsprozess, um die relevanten Punkte zu identifizieren. Welche Schritte führen zu einer Verlangsamung und wie können diese verbessert werden? Moderne Technologie bietet hier großartige Möglichkeiten, Prozesse zu optimieren und Effizienz zu erhöhen. Die Phase der Vorauswahl ist oftmals der zeitintensivste Teil des Auswahlprozesses. Ein erprobtes Mittel, um diesen Teil des Prozesses zu beschleunigen ist die Nutzung von Video Recruitment. Die Nutzung dieser Technologie ermöglicht es Ihnen mehr Kandidaten in kürzerer Zeit zu screenen und gleichzeitig einen ganzheitlichen Eindruck des Kandidaten zu erhalten. Es erlaubt Ihnen, einen stärkeren Schwerpunkt auf die Persönlichkeit zu legen und erhöht die Flexibilität für Recruiter, Kandidaten und Entscheider in den Fachbereichen. Video Interviews werden Ihnen helfen, die Geschwindigkeit Ihrer Rekrutierungsabteilung zu erhöhen und einen mitreißenderen Prozess für alle Beteiligten zu schaffen.

Um die besten Kandidaten für Ihr Unternehmen zu gewinnen, ist Geschwindigkeit von essentieller Bedeutung. Wege zu finden Ihren Prozess zu straffen und ineffiziente Abläufe zu rationalisieren wird Ihnen helfen, sich von Ihren Wettbewerbern abzusetzen und die besten Talente für sich zu gewinnen. Beginnen Sie mit einer klaren Stellenbeschreibung und nutzen Sie Ihr Netzwerk, um potentielle neue Mitarbeiter schnellstmöglich zu finden. Dann optimieren Sie Ihren Interviewprozess, um schneller eine Verbindung zu den Kandidaten aufzubauen. Bei der Rekrutierung zählt jeder Tag. Beschleunigen Sie Ihren Einstellungsprozess und helfen Sie Ihrem Unternehmen, die besten Mitarbeiter zu gewinnen.

Wir wünschen Ihnen erfolgreiche Einstellungen!

Infographic | Why Video Recruitment Works | Download

Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.