Cammio unterstützt die Global Solutions Initiative bei der Auswahl innovativer Projekte aus aller Welt

Düsseldorf/ den Haag- 26. Februar 2020, Cammio ist stolzer Unterstützer der Global Solutions Initiative, die mit Hilfe der preisgekrönten Technologie des Video Recruiting Anbieters, die vielversprechendsten nachhaltigen Projekte junger Unternehmer, Forscher und Aktivisten aus aller Welt beurteilt und auswählt.

Die Global Solutions Initiative ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Berlin. Als Teil eines internationalen Think Tank Netzwerkes, organisiert die Initiative jährlich den Global Solutions Summit, zu dem Regierungschefs, Minister, führende Wissenschaftler sowie Vertreter von internationalen Organisationen, der Zivilgesellschaft und aus der Wirtschaft geladen werden. Auf dem Summit werden Lösungen zu aktuellen globalen Herausforderungen diskutiert: Vom Klimawandel und nachhaltige Infrastruktur über die Zukunft der Arbeit bis hin zum sozialen Zusammenhalt in Gesellschaften.

“Im Rahmen unseres „Young Global Changers“ Programms laden wir jedes Jahr 90 bis 100 junge Menschen aus aller Welt ein, die die sich in ihren Heimatländern für eine ökologischere und sozialere Wirtschaft, Politik und Gesellschaft einsetzen.”, erzählt Ole Spies, Program Manager bei den Young Global Changers. Ausgewählte Bewerberinnen und Bewerber erhalten ein volles Stipendium für die Teilnahme am Global Solutions Summit (20. und 21. April in Berlin) und an der Global Solutions Summer School.

Dieses Jahr entschied man sich für das Video Recruiting Tool von Cammio für die Auswahl der vielversprechendsten Projekte. Nach einer ersten Sichtung von 3.600 klassischen Bewerbungsunterlagen aus 163 verschiedenen Ländern wurden 450 Kandidaten dazu eingeladen, einige kurze Fragen per Video zu beantworten, um Ihre Initiativen vorzustellen.

“Die Bewerberinnen und Bewerber haben sehr positiv auf das Verfahren reagiert. Der technische Support durch Cammio hat toll und unkompliziert geklappt. Uns hat das Verfahren mit Cammio ermöglicht, einen guten und vor allem schnellen Eindruck von den Bewerberinnen und Bewerbern und von ihren Projekten zu bekommen. Es hilft sehr, wenn man – zusätzlich zu einer geschriebenen Projektbeschreibung – jemanden in ein bis zwei Minuten persönlich über sein oder ihr Projekt reden hört und sieht”, so Ole. “Durch die Videos konnten wir, im Vergleich zu einer rein schriftlichen Bewerbung, besser und schneller beurteilen, was die Ziele und Stärken der Projekte waren und inwiefern sich die Bewerbenden mit unseren Zielen identifizieren.”

“Als ich von Ole gehört hatte, dass es bei den ‘Young Global Changers’ darum geht, junges, nachhaltiges Unternehmertum und soziales Engagement zu unterstützen, war mir klar, dass wir bei Cammio dabei unterstützen müssen”, so Dimitri Knysch, Managing Director DACH bei Cammio. “Ich bin sehr stolz darauf, dass wir auf der einen Seite engagierten, jungen Menschen die Möglichkeit geben können, sich und Ihre Projekte persönlich vorzustellen und auf der anderen Seite den Programmverantwortlichen zu einem fairen und effizienten Auswahlprozess verhelfen.”