Skip to main content

2023: das Jahr, um endlich mit Video in der Talent Acquisition anzufangen  

Jetzt, wo die Uhren auf Winterzeit zurückgestellt wurden und wir uns plötzlich Mitten im November befinden, ist es langsam an der Zeit, zurückzublicken und Pläne für das bevorstehende Jahr zu machen. Nach einer kompletten Umstrukturierung unserer Arbeitswelt während der Corona-Pandemie, stellte das Jahr 2022 Recruiter:nnen vor ganz neue Herausforderungen. Da Marketingtrends oft im Recruiting übernommen werden, weißt du bestimmt, dass deine Erfolgsstrategie für 2023 “etwas mit Video” beinhalten sollte. Immerhin sagen 87% der Marketer, dass Videos ihnen geholfen haben, ihren Traffic zu erhöhen. Aber wie kannst du diese vage Idee, deinen Recruiting-Prozess mit Video zu bereichern, in eine umsetzbare Strategie verwandeln, um deine KPIs 2023 zu verbessern?
Hier ist, was du wissen solltest…  

Die Möglichkeiten für Videos in der Talent Acquisition werden immer breiter   

Wenn man über Videos in der Talentakquise spricht, denkt man in der Regel an zeitversetzte Video-Interviews, bei denen die Bewerber:innen Fragen per Video beantworten. Auf diese Weise kann sich das Hiring Team einen schnellen und persönlichen ersten Eindruck verschaffen. Spätestens, seit der Corona-Pandemie haben viele Hiring Teams sich zusätzlich auch mit Live-Video-Interviews vertraut gemacht, bei denen Bewerber:innen und Einstellungsteams in einer Live-Online-Umgebung miteinander interagieren.

Doch die Möglichkeiten, Videos in deinen Rekrutierungsprozess einzubauen, sind da noch lange nicht ausgeschöpft! Mit Video-Stellenangeboten ist es für deine Bewerber:innen beispielsweise viel einfacher, sich ein Bild davon zu machen, worum es bei deiner offenen Stelle wirklich geht, mit wem sie zusammenarbeiten werden und wie ihr neues Arbeitsumfeld aussehen könnte. Videobotschaften haben sich in letzter Zeit bewährt, um das Engagement in Verkaufsprozessen zu erhöhen. Dieser Erfolg lässt sich leicht aufs Active Sourcing oder das Onboarding übertragen. Du siehst, die Möglichkeiten, die Aussagekraft von Videos für deinen Talent-Acquisition-Prozess zu nutzen, sind endlos… trau dich, über den Tellerrand zu schauen!

🤑 Sofort mit Videos loslegen und gespannt, was das für deine Organisation kosten würde?
Recruiting als Teamleistung, die Spaß macht !

Große Herausforderungen werden am besten im Team gemeistert. Es kann schwierig sein, deine Personalverantwortlichen und ihre Teams während des gesamten Einstellungsprozesses einzubinden, und Videos können ein großartiges Instrument sein, um diese dringend benötigte Teamarbeit zu erreichen. Die Aufnahme von Videofragen für zeitversetzte Video-Interviews oder von kurzen Videos zur Erstellung einer Video-Stellenbeschreibung sind nicht nur eine lustige Teamaktivität, sondern zwingen dein Einstellungsteam auch dazu, klar zu formulieren, was sie von Bewerber:innen erwarten und was sie im Gegenzug zu bieten haben. Das verschafft dir einen Vorsprung für einen abgestimmten Prozess. Mehr denn je ist das Recruiting eine gemeinsame Aufgabe, und wenn das gesamte Team zusammenarbeitet, um die richtige Person für das Team zu finden, kann genau das die perfekten Kandidat:innen vielleicht davon überzeugen, den Job zu wechseln. 

Aller Anfang ist schwer

Als ehemals zögerlicher Videomarketer kann ich aus Erfahrung sprechen, wenn ich sage: Der Anfang ist das Schwierigste. Es braucht ein bisschen mehr Mut, um vor die Kamera zu treten, aber mit jedem aufgenommenen Video wird es einfacher. Hier sind ein paar Tipps von unseren Kunden, die dir auf den Weg zu helfen:  

🗣Margaritha Witzmann und Theresa Glinzerer von Deloitte zum Thema Hochglanz-Video-Produktion

🗣 Marie van der Kerckhoven von Galapagos berichtet davon, wie sie mit Pilots Schritt für Schritt Video-Recruiting in ihrer Organisation ausgerollt hat.

“Wie wir den Bewerber:innen die Aufregung und Skepsis nehmen? Alle unsere Video-Fragen haben wir mit unseren Diensthandy-Kameras aufgenommen, um einen authentischen und lockeren Eindruck zu vermitteln, da auch fast 40% unserer Bewerber:innen die Videos mit ihren Smartphones aufnehmen. Das Feedback nach den Interviews ist dann auch sehr viel positiver und beim ersten Termin vor Ort kommt es einem vor wie ein Wiedersehen.”
– MOIA Recruiting Team

🗣 Katja Hackler von Walbusch erzählt, wie sie es schafft Hiring Manager mit Videos in die Content-Kreation einzubeziehen.

Bist du bereit, die Herausforderungen des Jahres 2023 mit Hilfe von Video zu meistern?

Unsere Experten beraten dich bei der Entwicklung einer einfach umsetzbaren video-gestützten Strategie.