Datenschutz

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig.

Datenschutzerklärung Cammio

Wir freuen uns sehr über Dein Interesse an Cammio. Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Dich über Art, Umfang und Zweck der von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten und Deine Rechte als betroffene Person. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (Art. 4 Nr. 1 DSGVO). Darunter fallen Informationen wie Dein Name, Deine E-Mail-Adresse, Deine Postanschrift oder Deine Telefonnummer. Informationen, die nicht direkt mit Deiner Identität in Verbindung gebracht werden, wie etwa die Anzahl der Nutzer einer Webseite, fallen nicht hierunter.

1. Verantwortlicher

Verantwortlich für die Datenverarbeitung gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist vorbehaltlich abweichender Angaben in dieser Datenschutzerklärung die Cammio GmbH, Alexanderstraße 1-5, 10178 Berlin, Telefon: +49 (0)30 2150 2890, E-Mail: info@cammio.com (nachfolgend auch „wir“ oder „uns“).

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter folgenden Kontaktdaten:
Cammio GmbH, Völklinger Straße 1, 40219 Düsseldorf, erreichbar per Telefon unter 0211 93493-0 und per E-Mail über datenschutz@stepstone.de, legal@stepstone.de.

3. Aufruf der Webseite

Bei jedem Aufruf unserer Webseite erfassen wir automatisiert Daten und Informationen des aufrufenden Gerätes und speichern diese Daten und Informationen in den Logfiles des Servers. Die automatisch erfassten und verarbeitende Daten können sein:

| Informationen über das zugreifende Endgerät und die verwendete Software
| Datum und Uhrzeit des Zugriffs
| Cookies und pseudonyme IDs (Essenziell)
| Webseiten, von denen der Nutzer auf unsere Webseite gelangt oder die der Nutzer über unsere Webseite aufruft
| IP-Adresse

Die zumindest vorübergehende Speicherung der IP-Adresse ist technisch erforderlich, um eine Auslieferung der Webseite an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Unsere Server speichern Deine IP-Adresse außerdem für bis zu 14 Tage zu eigenen Sicherheitszwecken (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

4. Newsletter und Nachrichten zu ähnlichen Diensten

Deine im Zuge der Registrierung oder im Rahmen der Vertragsdurchführung erhobene E-Mail-Adresse verwenden wir außerdem, um Dich per E-Mail über eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen zu informieren, sofern wir Dich bei Erhebung der E-Mail-Adresse hierauf hingewiesen haben und Du dem nicht widersprochen hast. Die Verarbeitung der E-Mail-Adresse erfolgt in diesem Fall auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Bewerbung unserer Waren und Dienstleistungen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Du hast jederzeit die Möglichkeit, der Zusendung dieser Informationen über weitere Produktangebote zu widersprechen, z.B. durch Anklicken des hierfür in jeder dieser E-Mails vorgesehenen Abbestelllinks.

5. Deine Kontaktaufnahme

Bei Deiner Kontaktaufnahme mit uns, z.B. über eines unserer Kontaktformulare oder per E-Mail werden die von Dir mitgeteilten Daten (Deine E-Mail-Adresse, ggf. Dein Name und Deine Telefonnummer) von uns verarbeitet, um Deine Anfrage zu bearbeiten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, wenn sie für den vorgenannten Zweck nicht mehr erforderlich sind, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

6. Einschaltung von Auftragsverarbeitern für das Hosting und die Plattformsicherheit

Zur Erbringung unserer Leistungen nutzen wir Auftragsverarbeiter, die wir im Folgenden aufführen. Die Rechtsgrundlage für die Nutzung dieser Auftragsverarbeiter ist ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht in der Verfolgung unserer Geschäftszwecke, insbesondere zur Erbringung der im Übrigen in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Leistungen. Ein entgegenstehendes Interesse ist nicht ersichtlich, weil wir mit den jeweiligen Auftragnehmern einen Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen haben.

6.1 Hosting

Für Zwecke des Hostings unserer Plattformen und Back-Up Leistungen nutzen wir Auftragsverarbeiter, so dass personenbezogene Daten, die auf unseren Plattformen gespeichert werden, an diese Auftragsverarbeiter übermittelt werden. Diese Auftragsverarbeiter sind Cammio B.V., Spui 1 (3e verdieping), 2511 BL Den Haag, Niederlande (EU) und Amazon Webservices, Inc., 410 Terry Drive Ave North, WA 98109-5210 Seattle, USA (die Daten werden ausschließlich in der EU verarbeitet). Diese Auftragsverarbeiter werden personenbezogene Daten für die Dauer speichern, wie die Daten auf Basis der in dieser Datenschutzerklärung definierten Zwecke auf unseren Plattformen gespeichert werden. (Personenbezogene) Daten werden ausschließlich im deutschen Rechenzentrum in Frankfurt am Main gespeichert, die von Amazon Webservices betrieben werden. Die Bereitstellung des Speicherdienstes und die Administration an uns, erfolgt durch die Cammio B.V., einem mit der Cammio GmbH im Sinne von Art. 15 ff. AktG verbundenen Unternehmen mit Sitz in Den Haag, Nieder-lande (EU). Zwischen der Cammio B.V. und Amazon Webservices, Inc. wurden die Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission geschlossen sowie sonstige Garantien vereinbart, die die Sicherheit der Daten gewährleistet. Zum Schutz der im AWS-Rechenzentrum gespeicherten Inhalte, werden deshalb der von AWS angebotene Verschlüsselungs- und Schlüsselverwaltungsservices AWS Key Management System (KMS) sowie die AES-256-Verschlüsselung genutzt. Zugriff auf die gespeicherten Daten haben damit ausschließlich die Cammio GmbH und die Cammio B.V, die die Verwaltung der Daten unter Verwendung von VPN und Multi-Faktor-Authentifizierung durchführt.

6.2 Proxy Caching und Web Application Firewall

Wir nutzen Akamai Technologies GmbH, Parkring 20-22, 85748 Garching, Deutschland als Auftragsverarbeiter für die Zwecke des Proxy Caching und für eine Web Application Firewall. Das bedeutet, dass jeglicher Besuch unserer Webseiten durch die Server von Akamai geleitet wird, das heißt, der Nutzer wird nicht direkt mit unseren Servern verbunden, sondern mit denen von Akamai und Akamai wird dann eine Anfrage bei uns stellen und die Inhalte an den Nutzer ausliefern. Proxy caching bedeutet hierbei, dass Akamai bestimmte Inhalte, jedoch keine personenbezogenen Daten für eine Dauer von 24 Stunden zwischenspeichert, damit diese schneller an Sie ausgeliefert werden können. Die Web Application Firewall bedeutet, dass Akamai versucht, böshaften Webtraffic zu identifizieren und verhindert, dass dieser unsere Webseiten erreicht. Akamai Technologies GmbH, kann Akamai Technologies, Inc., 150 Broadway, Cambridge, 02142 MA, USA mit bestimmten Leistungen als sog. Subunternehmer beauftragen. Die Verarbeitung durch Akamai Technologies, Inc. erfolgt dann in den USA und damit in einem Staat außerhalb der EU oder des EWR. Diese Übermittlung ist nach Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO zulässig, da mit Akamai Technologies, Inc. die Standardvertragsklauseln der Europäischen Union vereinbart wurden, deren Wortlaut unter folgendem Link abrufbar ist https://www.akamai.com/de/de/multimedia/documents/akamai/akamai-pre-signed-eu-standard-contractual-clauses.pdf. In Bezug auf Akamai kommt im Hinblick auf die Rechtsgrundlage hinzu, dass wir damit auch technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz unserer Plattformen und der darauf gespeicherten personenbezogenen Daten umsetzen.

Die Verarbeitung durch Akamai Technologies, Inc. erfolgt nur, wenn Akamai Technologies GmbH den durch dich erzeugten Webtraffic als schad-/böshaft identifiziert. Befindest Du dich bei Deinem Aufruf unserer Webseite in einem europäischen Land, wird Dein Traffic auch in Deutschland analysiert und immer über deutsche Server geleitet. Wird Deine Aktivität auf unserer Webseite als „bösartig“ oder „verdächtig“ vermerkt, wird diese Aktivität an die Akamai Server in den USA übergeben und dort zur weiteren Analyse verarbeitet. Die verwendeten personenbezogenen Daten sind die IP-Adresse, die auch verarbeitet wird, um weiter zu schauen, ob es ähnliche Aktivitäten an anderer Stelle gibt, die auf einen Security Incident hin-deuten könnten. Die Logfiles über diese Aktivitäten werden in den USA gespeichert. Liegt keine „bösartige“ oder zumindest verdächtige Aktivität vor, werden keine Verbindungsdaten in den USA verarbeitet.

7. Cammio Kundenaccount, Nutzung des Systems

Für das Bereitstellen bestimmter Inhalte, wie etwa die der Video Interviews von Bewerbern unserer Kunden, ist eine Anmeldung mittels eines bestehenden Benutzerkontos durch den Kunden erforderlich. Dieses Benutzerkonto wird dem Kunden eingerichtet, um Bewerbungsvideos abrufen zu können, bzw. eigene Fragen aufzeichnen und verwalten zu können. Die Verarbeitung der im Rahmen der Accounterstellung erhobenen Daten erfolgt zur Durchführung des Vertrags zwischen uns und dem Kunden. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Im Zusammenhang mit der Nutzung des Systems bzw. dem Kundenaccount, verarbeitet Cammio personenbezogene Daten im Auftrag des Kunden im Sinne von Art. 28 DSGVO. Da-her ist der Kunde Verantwortlicher der Daten im Sinne von Art. 4 Nr. (7) DSGVO. Zwischen dem Kunden und Cammio besteht eine entsprechende Auftragsverarbeitungsvereinbarung.

In diesem Zusammenhang verarbeitet Cammio personenbezogene Daten des jeweiligen Kunden bzw. seiner Mitarbeiter (Bewerber), die diese bereitgestellt haben sowie die jeweiligen vertraglich vereinbarten oder angebotenen Leistungen. Cammio erhebt und speichert bei jeder Nutzung und bei jedem Zugriff auf den Kundenaccount den Nutzernamen des Nutzers und die Company ID (d.h. auf Basis der Zugehörigkeit des konkreten Nutzers zu einem spezifischen Cammio Kunden, den Namen dieses Kunden um missbräuchliche Nutzungen zu verhindern und dadurch eine ordnungsgemäße Abrechnung zu gewährleisten und um ein ordnungsgemäßes Funktionieren vom Kundenaccount bzw. dem System und den vertragsgegenständlichen Leistungen jederzeit sicherstellen und überprüfen zu können. Die Erhebung und Speicherung erfolgt außerdem im Rahmen der Erfüllung unseres Kundensupports um möglicherweise auftretende Probleme lösen zu können.

Handelt es sich beim Kunden um eine natürliche Person ist Rechtsgrundlage, dass die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO erforderlich ist. Verarbeiten wir personenbezogene Daten von Mitarbeitern/Bewerbern des Kunden ist Rechtsgrundlage ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Durchführung unserer Geschäftstätigkeit und der des Kunden. Ein entgegenstehendes Interesse des jeweils Betroffenen besteht insoweit nicht, weil bereits aus Sicht unseres Kunden die Verarbeitung durch uns im Rahmen des bestehenden Beschäftigungsverhältnisses mit dem Betroffenen erforderlich ist (§ 26 BDSG). Zu diesem Zweck speichern wir die Daten für die Dauer des Vertrages über die Nutzung des Cammio Systems.

8. Datenweitergabe

Vorbehaltlich abweichender Angaben in dieser Datenschutzerklärung übermitteln wir Deine personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn die Übermittlung erforderlich ist, um unsere vertraglichen Verpflichtungen Dir gegenüber zu erfüllen und dies ersichtlich bei oder gemeinsam mit einem anderen Anbieter erfolgt, wir zur Weitergabe in sonstiger Weise gesetzlich berechtigt oder verpflichtet sind, oder Du uns eine entsprechende Einwilligung erteilt hast.

9. Facebook Fanpages

Wir nutzen unter den folgenden Links Facebook Fanpages, für die wir gemeinsam mit Facebook Ireland Limited verantwortlich sind: https://de-de.facebook.com/login/?next=https%3A%2F%2Fde-de.facebook.com%2FCammioVideoRecruitment%2F.
In gemeinsamer Verantwortlichkeit mit Facebook analysieren wir, wie Du unsere Fanpage nutzt (Seiten-Insights). Die nach der DSGVO erforderlichen Informationen zu der Datenverarbeitung im Rahmen von Seiten-Insights erhältst Du bei Facebook; derzeit namentlich in den Datenschutzhinweisen von Facebook unter https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data.
Facebook stellt Dir auch die relevanten Inhalte des zwischen Facebook und uns geschlossenen Vertrags über die Verarbeitung in gemeinsamer Verantwortlichkeit nach Art. 26 DSGVO zur Verfügung; derzeit unter dem folgenden Link: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum. Du kannst Dein Beschwerderecht bei jeder für Dich zuständigen Aufsichtsbehörde geltend machen und dort Rechtsbehelfe einlegen.
Gemäß DSGVO hast Du ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Deiner Daten. In den oben verlinkten Datenschutzhinweisen von Facebook erfährst Du mehr über diese und andere Betroffenenrechte.
Für Seiten-Insights auf unseren Facebook Fanpages fungiert Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland als gemeinsame Anlaufstelle und bearbeitet sämtliche Anträge zur Geltendmachung der Betroffenenrechte.

Im Rahmen der Seiten-Insights erhalten wir selbst nur anonymisierte Statistiken – auf personenbezogene Daten, die durch Facebook verarbeitet werden, haben wir keinen Zugriff. Die Verarbeitung der anonymisierten Daten durch uns erfolgt auf Basis gesetzlicher Vorschriften, die es uns gestatten, personenbezogene Daten zu verarbeiten, weil wir ein überwiegendes berechtigtes Interesse daran haben, ein besseres Verständnis der Interessen der Besucher unserer Fanpage zu erlangen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Facebook bietet auf den Fanpages verschiedene Community-Funktionen an, mit denen Du mit anderen Nutzern in Interaktion treten kannst, etwa indem Du dort Beiträge posten, Kommentare hinterlassen oder Beiträge liken bzw. teilen kannst. Wir weisen darauf hin, dass diese Bereiche öffentlich zugänglich sind und sämtliche persönlichen Informationen, die Du darin einstellst oder bei der Anmeldung bereitstellst, von anderen eingesehen werden können. Wir können nicht kontrollieren, wie andere Nutzer der Fanpages diese Informationen verwenden. Insbesondere können wir nicht verhindern, dass unerwünschte Nachrichten an Dich gesendet werden.

10. Speicherdauer

Wir verarbeiten personenbezogene Daten nur solange dies für den jeweils vorstehend genannten Zweck erforderlich ist. Die personenbezogenen Daten werden anschließend gelöscht, sofern einer Datenlöschung keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

11. Deine Bewerbung bei Cammio

Wenn Du Dich bei Cammio bewirbst, verarbeiten wir Deine personenbezogenen Daten im Rahmen Deiner Bewerbung wie folgt:
Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Dich für den Zweck Deiner Bewerbung für ein Beschäftigungsverhältnis, soweit dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist dabei Art. 88 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1, Abs. 8 Satz 2 BDSG-neu.

Soweit es zu einem Beschäftigungsverhältnis zwischen Dir und uns kommt, können wir gemäß § 26 Abs. 1 BDSG-neu die bereits von Dir erhaltenen personenbezogenen Daten für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses weiterverarbeiten, wenn dies für die Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses oder zur Ausübung oder Erfüllung der sich aus einem Gesetz oder einer Kollektivvereinbarung ergebenden Rechte und Pflichten der Interessenvertretung oder Beschäftigten erforderlich ist.

Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden

Wir verarbeiten Daten, die mit Deiner Bewerbung in Zusammenhang stehen. Dies können allgemeine Daten zu Deiner Person (wie Namen, Anschrift und Kontaktdaten), Angaben zu Deiner zur beruflichen Qualifikation und (Schul-)Ausbildung oder Angaben zur beruflichen Weiterbildung sein oder andere Angaben, die Du uns im Zusammenhang mit Deiner Bewerbung übermittelst, insbesondere das von dir übermittelte Bewerbungsvideo. Im Übrigen können wir von Dir öffentlich zugänglich gemachte, berufsbezogene Informationen verarbeiten, wie beispielsweise ein Profil bei beruflichen Social Media Netzwerken, soweit dies im Rahmen der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns erforderlich ist.

Kategorien von Empfängern der Daten

Wir können Deine personenbezogenen Daten an mit uns verbundene Unternehmen übermitteln, soweit dies im Rahmen der oben genannten dargelegten Zwecke und Rechtsgrundlagen zulässig ist, weil Du im Rahmen des Beschäftigungsverhältnisses auch für diese Firmen tätig werden kannst. Ergänzend hierzu, werden personenbezogene Daten in unserem Auftrag auf Basis von Verträgen nach Art. 28 DSGVO verarbeitet, dies insbesondere durch Anbieter von eingesetzten Bewerbermanagementsystemen.

Innerhalb der Unternehmen erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Deine Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen, gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Pflichten sowie zur Wahrung berechtigter Interessen benötigen, z.B. Personalabteilung, Fachabteilung, Geschäftsführung.

Ist die Übermittlung in ein Drittland beabsichtigt?

Eine Übermittlung in ein Drittland ist nicht beabsichtigt.

Speicherdauer Deiner Daten

Wir speichern Deine personenbezogenen Daten, solange wie dies über die Entscheidung über Deine Bewerbung erforderlich ist. Soweit ein Beschäftigungsverhältnis zwischen Dir und uns nicht zustande kommt, können wir darüber hinaus noch Daten weiter speichern, soweit dies zur Verteidigung gegen mögliche Rechtsansprüche erforderlich ist. Dabei werden die Bewerbungsunterlagen zwei (2) Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern nicht eine längere Speicherung aufgrund von Rechtsstreitigkeiten erforderlich ist, oder eine andere Rechtsgrundlage dafür vorliegt, etwa weil Du eingewilligt hast, dass wir deine Bewerbung für die Berücksichtigung anderer Stellen aufbewahren dürfen.

12. Kontaktdaten und Deine Rechte als betroffene Person

Bitte wende Dich bei Fragen und Anregungen zum Datenschutz sowie zur Durchsetzung Deiner Rechte als betroffene Person jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten:
Cammio GmbH
Datenschutz
Alexanderstraße 1-5
10178 Berlin
E-Mail-Adresse: datenschutz@stepstone.de, legal@stepstone.de. Soweit es die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit Seiten-Insights auf unserer Facebook Fanpage (https://de-de.facebook.com/login/?next=https%3A%2F%2Fde-de.facebook.com%2FCammioVideoRecruitment%2F) betrifft, fungiert Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland als gemeinsame Anlaufstelle und bearbeitet sämtliche Anträge zur Geltendmachung der genannten Rechte.

Auskunft und Berichtigung

Du kannst von uns jederzeit unentgeltlich Auskunft darüber erhalten, ob personenbezogene Daten zu Deiner Person von uns verarbeitet werden und auch konkret welche Daten über Dich gespeichert werden sowie eine Kopie der gespeicherten Daten verlangen. Du kannst ferner unrichtige Daten berichtigen und vervollständigen lassen.

Löschung, Einschränkung und das Recht auf Vergessenwerden

Du kannst die Löschung und Einschränkung Deiner personenbezogenen Daten verlangen. Soweit einer Löschung Deiner personenbezogenen Daten gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, werden Deine Daten mit dem Ziel markiert, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

Datenübertragbarkeit

Sofern anwendbar hast Du außerdem das Recht, dass die Dich betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format an Dich oder einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung oder einem Vertrag beruht und mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Dies gilt jedoch nicht, sofern die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde. Ferner hast Du das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

Widerruf / Widerspruch

Deine abgegebenen Einwilligungen kannst Du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter der o. g. Kontaktadresse widerrufen.
Ferner hast Du das Recht aus Gründen, die sich aus Deiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Dich betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund eines berechtigten Interesses erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Sofern wir personenbezogene Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, so hast Du das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung unter der o. g. Kontaktadresse einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Zudem hast Du das Recht, aus Gründen, die sich aus Deiner besonderen Situation ergeben, gegen die Dich betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei uns zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Beschwerderecht

Ferner hast Du ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde sowie die Möglichkeit Rechtsbehelfe einzulegen. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs. Zuständige Aufsichtsbehörde für uns ist die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, https://www.datenschutz-berlin.de/.

Stand: 16. November 2021